Buch-Review: Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde - Dirk Kreuter

Meine Buch-Review zu: Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde von Dirk Kreuter!

Autor: Dirk Kreuter

Der deutsche Speaker und Unternehmer ist vor allem als Europas Verkaufstrainer Nr. 1 bekannt.  Dabei hat er bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten und hält sogar einen Guinness Weltrekord für das größte Verkaufstraining in der Dortmunder Westfalenhalle. Jedes Jahr melden sich mehr als 40.000 Menschen für sein deutschsprachiges Seminar „Vertriebsoffensive“ an.

Zusätzlich dazu veranstaltet Dirk Kreuter allerdings auch noch weitere Seminare und Veranstaltungen. Auch in seinen Online Kursen und Coachings hilft er Menschen dabei, besser zu verkaufen, Umsätze zu steigern und mehr Erfolg im als Verkäufer, Selbstständiger oder Unternehmer sowie im Leben generell zu haben.

Über verschiedenste Kanäle, wie Social Media, YouTube oder seinen Vertriebsoffensive Podcast gibt Dirk Kreuter außerdem auch regelmäßig wertvolle Inhalte weiter. Gleiches gilt für seine DVDs & (Hör-)Bücher, in denen er in erster Linie über seine Kernthemen Akquise, Verkauf bzw. Vertrieb spricht und schreibt. Mit dem Buch „Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde„, das im Finanzbuch Verlag veröffentlicht wurde, kam 2020 ein weiterer Bestseller (dieses Mal jedoch nicht mit dem Hauptfokus auf den Vertrieb) hinzu.

Inhalt: Wertvolle Weisheiten & Ratschläge für junge Menschen

Als erfolgreiche Person, die in der Öffentlichkeit steht, wurde Dirk Kreuter bereits unzählige Male gefragt, was er tun würde, wenn er nochmal 18 Jahre alt wäre oder aber, was er seinem 18-jährigen Ich raten würde. Um diese Frage ausführlich zu beantworten, veröffentlichte Dirk Kreuter Ende Januar 2019 ein langes Video mit dem Titel „Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde„.

Aufgrund der riesigen Resonanz auf dieses Video entstand dann ein Jahr später dieses Buch mit dem gleichnamigen Titel „Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde“, indem Dirk Kreuter die einzelnen Themen und Ratschläge des Videos nochmal intensiv aufarbeitet. Dabei schreibt er direkt zu Beginn auch Folgendes:

Dieses Buch kann bei der persönlichen Weiterentwicklung helfen, ersetzt aber niemals die eigene individuelle Entscheidung und Reflexion auf dem Weg zum persönlichen Glück.

Bevor Du einen Gedanken einfach ablehnst, lass ihn zumindest einmal zu.“ – Dirk Kreuter

Wer Dirk Kreuter bereits kennt, weiß auch, dass er kein Problem damit hat, andere Perspektive und Meinungen, entgegen der Allgemeinheit, offen zu kommunizieren. Daher fordert er bereits im Vorwort dazu auf, die verschiedenen Impulse nicht direkt abzulehnen, sondern sie zunächst zuzulassen.

Nur, wer das Buch „Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde“ auch nach dieser Anweisung liest, kann wirklich das Maximum daraus für sich und sein Leben mitnehmen. Denn ohne den ganzen Inhalt vorwegzunehmen, kann ich bereits sagen; Dirk Kreuters Ratschlag lautete nicht: „Du musst ein gutes Abitur und dann ein gutes Studium machen, um schließlich einen sicheren Job als Beamter zu haben“!

Er lehnt dies allerdings auch nicht ob, sondern betont immer wieder, dass jeder seinen eigenen Weg wählen und gehen muss. Während manche Menschen ein gutes Leben als Angestellte führen, gibt es wiederum andere, die besser als Selbstständige oder Unternehmer funktionieren.

Warte nicht, bis Du in den Aigen der Gesellschaft alt genug für etwas bist oder du genug Geld für etwas hast. Sei kreativ und finde Lösungen. – Halte Dich an die Reihenfolge: Sein, Tun, Haben -du musst erst an Dir arbeiten, dann kommt der Rest automatisch!“ – Christina Linke

Durch die zahlreichen Weisheiten, Ratschläge und Tipps aus dem Buch „Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde“ hat man jedoch als junger Mensch eine bessere Orientierung. Denn gerade an dieser fehlt es heutzutage häufig, da es nahezu unendlich viele Möglichkeiten gibt.

Zusätzlich zu den Kapiteln von Dirk Kreuter gibt es im Buch auch immer wieder kurze Unterkapitel von bekannten und erfolgreichen Personen (siehe die Liste im nächsten Absatz), welche ebenfalls ihre Ratschläge für junge Menschen teilen.

Durch diese Mischung aus verschiedenen Blickwinkeln und Erkenntnissen ergibt sich eine ideale Inspirationsquelle mit Ratschlägen und Tipps für verschiedenste Lebensbereiche und Lebenssituationen.

Folgende Personen kommen in "Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde" ebenfalls zu Wort:

  1. Said Shiripour: „Fang früher an, dein Leben selbst zu kontrollieren!
  2. Dr. Natalia Wiechowski: „Lebe dein eigenes Leben – und nicht das, was andere von dir erwarten!
  3. Calvin Hollywood: „Befasse dich frühzeitig mit Kommunikation, Menschen und Psychologie!
  4.  Florian Homm: „Was du machst, mache es richtig gut!
  5. Jonas Köller: „Mache dir keine Sorgen – es wird sich alles ergeben!
  6. Dirk Müller: „Mit deinen Gedanken kannst du die Welt verändern!
  7. Daniel Garofoli: „Wer das Leben wirklich erleben will, sollte nichts planen!
  8. Christina Linke: „Vergiss alles, was du in Schule und Elternhaus gelernt hast!
  9. Felix Thönnessen: „Probiere so viele Dinge wie möglich aus!
  10. Vanessa Wenk: „Ich bin extrem zielorientiert!
  11. Dr. Dr. Rainer Zitelmann: „Setze dir große Ziele!
  12. Julien Backhaus: „Ich bin dankbar für jeden Fehler, den ich gemacht habe!
 

Einige kurze Notizen zu den aufgelisteten Personen:

  • Jede Person wird in „Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde“ kurz vorgestellt, sodass es nicht schlimm ist, wenn Du manche Personen nicht kennst.
  • Jede Person beantwortet im Buch folgende 4 Fragen:
    • 1. Mal angenommen, du würdest heute dein 18-jähriges Ich treffen, welchen Rat würdest du ihm geben?
    • 2. Was würdest du einem heute 18-Jährigen raten?
    • 3. Was würdest du im Nachhinein als deinen größten Fehler bezeichnen, den man vermeiden sollten?
    • 4. Was hatte die größte positive Auswirkung auf dein Leben?
  • Die Antworten auf diese Fragen sind alle relativ unterschiedlich und daher ausnahmslos interessant.
  • Selbst, wenn Du einige Personen, die im Buch zu Wort kommen, aus irgendeinem Grund nicht gut finden solltest, bin ich fest davon überzeugt, dass Du von jeder Person etwas lernen und für Dein Leben mitnehmen kannst.
    • Dirk Kreuter sagt selbst im Buch, dass man auch bei Mentoren bestimmte Themen ausklammern kann, die man nicht von ihnen lernen will. (Er bezieht es im Buch nicht auf die Gast-Autoren; meiner Meinung nach spricht aber nichts dagegen, das Ganze auch für diese anzuwenden.)

Meine 5 Learnings

  1. Misserfolg & Fehler gehören zum Erfolg dazu; denn das Gegenteil von Erfolg ist nicht Misserfolg – sondern Nichtstun: gleichbedeutend mit „immer den sicheren Weg wählen“.
  2. Irrwege und Fehler sind wichtige Hürden, Meilensteine und Erfahrungen, die zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen.
  3. Wenn Du einmal anfängst, aufzugeben, wird es Dir immer leichter fallen, aufzugeben – und du wirst Dinge nicht mehr zu Ende bringen.
  4. Du kannst kein positives Leben erwarten, wenn Du Dich nur mit negativen Menschen umgibst.
  5. Wenn du etwas nicht verkaufen kannst, ist es nichts wert; denn, ob etwas ein Wert hat und wie hoch dieser Wert ist, das entscheidet immer der Kunde.
    1. Daher ist es Deine Aufgabe, Deine Leistung, so zu kommunizieren, dass sie im Kopf Deines Kunden als besonders hochwertig und wertvoll wahrgenommen wird.

Meine 5 Handlungsaufforderungen

  1. Stelle die richtigen Fragen und schaue stets, wie Du die Dinge möglich machst!
  2. Höre auf, so viele Menschen dabei zu beobachten, wie sie ihren Traum leben, sondern lebe Deinen eigenen Traum!
  3. Lebe Deine Träume, erkenne Deine Neigungen & Talente, denke in ganz großem Maßstab – und habe dabei immer die Zukunft im Blick: du in 20 oder 30 Jahren!
  4. Schneide Dinge in Deinem Leben konsequent ab, die so keinen Sinn mehr für Dich ergeben, Dich ausbremsen oder Dir schaden; und zwar in allen Belangen!
    1. Frage Dich daher alle 3, 6 oder 12 Monate:
      1. Was solltest Du abschneiden?
      2. Was bringt Dich nicht mehr weiter?
  5. Setze Dir größere Ziele, die auch gerne unrealistisch groß sein dürfen, visualisiere sie mithilfe eines Visionboards, überlege Dir Schritte, wie du sie erreichst & arbeite jeden Tag daran!

Fazit: Ideale Intensivierung des Videos

Damit ist „Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde“ von Dirk Kreuter eine großartige Zusammenstellung von Weisheiten und Ratschlägen für junge Menschen, die mehr aus ihrem Leben machen wollen. Wen das YouTube-Video inspiriert und wer danach noch mehr zu den einzelnen Themen erfahren möchte, für den ist das Buch definitiv die ideale Wahl!

Denn zusätzlich zu den einzelnen Themenbereichen aus dem Video spricht Dirk Kreuter auch noch weitere wichtige Dinge an und lässt wie gesagt auch andere erfolgreiche Personen zu diesen Themen zu Wort kommen. – Daher kann ich das Buch vor allem im Bereich Selbst und im Bereich Beruf absolut weiterempfehlen!

Deine Meinung zum Buch "Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde" von Dirk Kreuter

Kanntest Du „Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde“ bereits? – Wie ist Deine Meinung zu dem Buch von Dirk Kreuter?

Hinweise zur Buch-Review "Was ich meinem 18-jährigen Ich raten würde" von Dirk Kreuter:

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung und die Links in diesem Beitrag sind Affiliate-Links.

Ich empfehle auf meinem Blog ausschließlich Bücher, die mir selbst gut gefallen und neue Impulse gegeben haben. Diese bekomme ich teilweise kostenlos zugeschickt. Wenn Du ein Buch über die Links in meinen Beiträgen über Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese ermöglicht es mir, den Blog zu unterhalten und zu verbessern. Daher unterstützt Du mit dem Verwenden meiner Links diesen Blog. – Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.