Buch-Review: Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements - Benedikt Ahlfeld

Meine Buch-Review zu: Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements von Benedikt Ahlfeld!

Autor: Benedikt Ahlfeld

Der staatlich geprüfte Unternehmensberater Benedikt Ahlfeld leitet seit mehr als einem Jahrzehnt bereits die international agierende ZHI Consulting GmbH. Damit bietet er unter anderem auch eine NLP und Hypnose Ausbildung an, mit der er Menschen dazu vehilft, ihr Potenzial zu entfalten.

Darüber hinaus ist Benedikt Ahlfeld jedoch vor allem als Speaker bekannt. So hält er Vorträge bei den Top-100-Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch an Universitäten und staatlichen Einrichtungen. Dabei spricht er jedoch nicht nur über die Neuolinguistische Programmierung, sondern vor allem aucn über Management, Entrepreneurship sowie Online Marketing und die persönliche Entwicklung.

Genau diese Themen sind es auch, die Benedikt Ahlfeld mit seinem „Entscheidungsmacher„-Podcast abdeckt. In mittlerweile mehr als 100 Folgen teilt er dabei vor allem wertvolle Impulse für bessere Entscheidungen und besseres Selbstmanagement. Zu letzterem hat der „Experte für Selbstmanagement„, wie das ORF schreibt, Mitte 2021 auch ein Buch veröffentlicht:

Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements“ erschien am 13. Juni 2021 im Münchner Redline Verlag. Doch dieses Buch, welches ich Dir in diesem Beitrag vorstelle, war nicht das erste von Benedikt Ahlfeld. Denn er ist bereits mehrfacher Bestsellerautor und hat unter anderem die Bücher „Hypnose lernen – Praxisbuch: für tiefe Trance, Selbsthypnose, Blitzhypnose und die sichere Anwendung im Alltag„, „Körpersprache und NLP: Erfolgreich nonverbal kommunizieren“ und „Immer ausgebucht: Wie du dich als Experte positionierst und automatisiert verkaufst“ veröffentlicht.

Inhalt: Besondere Tipps für ein besseres Selbstmanagement im Leben

Das Buch von Benedikt Ahlfeld „Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements“ ist laut dem Untertitel als Unterstützung gedacht, um „Verantwortung für sich übernehmen und Ziele einfacher erreichen“ zu können. Auf etwas mehr als 250 Seiten wird der Autor diesem Anspruch auch durchaus gerrecht, indem er nicht nur zahlreiche Grundlagen schafft, sondern auch daraufaufbauende Tipps und Übungen vermittelt.

Dabei bedient sich Benedikt Ahlfeld keinesfalls den klassischen Tipps für ein besseres Selbstmanagement, sondern nutzt fünf zunächst relativ simpel klingende Erfolgsprinzipien, die er jedoch detailliert aufschlüsselt. Genau dadurch wird einem als Leser oder Leserin dann auch erst die eigentliche Tiefe und Weite des Themas bzw. des Buches bewusst. Denn „Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements“ können bei richtiger Herangehenweise und Umsetzung der Inhalte wirklich viele positive Veränderungen für nahezu alle Lebensbereiche bewirken.

Verantwortung beginnt bei Deinen Gedanken, Gefühlen und Taten.“ – Benedikt Ahlfeld

In der Einleitung von „Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements“ beschreibt Benedikt Ahlfeld den Inhalt des Buches damit, dass dieser Dir dabei hilft, Deine eigenen Perspektiven zu erweitern. Darüber hinaus ermöglicht er es Dir „zu verstehen, warum wir selbst und andere so sind, wie wir sind; warum wir manchmal unseren Erwartungen nicht gerecht werden; warum Konflikte lange Zeit vermieden werden, obwohl es besser wäre, sie gleich zu lösen; warum und wie wir uns manchmal selbst sabotieren“ und vieles mehr.

Dazu nutzt Benedikt Ahlfeld neben leicht verständlichen und dennoch unglaublich interessanten Erklärungen auch zahlreiche Beispiele. Darüber hinaus hat der Autor viele praktische Übungen sowie Zusammenfassungen und Aufzählungen vorbereitet. Eine dieser gelungenen Aufzählungen findest Du etwas weiter unten, kurz bevor es mit den Learnings und Handlungsaufforderungen losgeht.

Eine weitere, die etwas kürzer, aber dennoch unglaublich wertvoll ist, betrifft „Die Gesetze des Geistes„: 1. Jede Information manipuliert; 2. Was wir erwarten, wird passieren; 3. Vorstellung ist stärker als Wissen; 4. Selbstbestimmung. Daran erkennst Du vielleicht, dass „Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements“  auf nahezu jede Lebenssituation bezogen werden können und somit universell anwendbar sind.

Menschen lassen nur das mit sich machen, was sie selbst mit sich machen.“ – Benedikt Ahlfeld

Somit beinhaltet das Buch von Benedikt Ahlfeld also nicht nur viele wertvolle Erkenntnisse und praktische Tipps für den Arbeitsplatz, sondern auch für zwischenmenschliche Beziehungen im privaten Bereich sowie für die Erziehung von Kindern. Den Großteil des Buches „Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements“ machen dabei aber natürlich Inhalte aus, die dafür sorgen, dass Du selbst im Leben vorankommst.

Genau dazu setzt Benedikt Ahlfeld in erster Linie bei den sogenannten Interferenten, wie beispielsweise limitierenden Glaubenssätzen, an. Denn laut seiner Formel ergibt sich Deine Performance aus Deinem Potenzial minus der Interferenzen. Demnach kannst Du auf der einen Seite Dein Potenzial nutzen und auf der anderen Seite vor allem auch die Interferenzen reuzieren, um Deine Ziele im privaten sowie im beruflichen Leben einfacher und effektiver zu erreichen.

Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements von Benedikt Ahlfeld im Überblick:

Da das Buch von Benedikt Ahlfeld „Die fünf Erfolgsprinzpien des Selbstmanagements“ heißt, muss diese Buch-Review natürlich auch die fünf Prinzipien enthalten, die der Autor für ein erfolgreiches Selbstmanagement verantwortlich macht. Aus diesem Grund habe ich Dir diese an dieser Stelle einmal zusammengetragen und dazu auch jeweils die Erklärungen aus der Checkliste am Ende des Buches ergänzt:

  1. Ehrlichkeit
    • Du musst mit Dir selber absolut ehrlich und Dir darüber bewusst sein, wie Sprache Deine Gedanken und Dein Umfeld beeinflusst. Anstatt nur von der unsichtbaren Kraft Deiner sozialen Programmierung fremdbestimmt zu leben, mach Dir nun bewusst, welche Werte wirklich Dir entsprechen, und löse Dich von den Erwartungen der anderen, wenn sie Dich einschränken.
  2. Keine Ausreden
    • Innere Blockaden entstehen durch Ausreden (dir selbst und anderen gegenüber). Doch Schuldzuweisung ist das Gegenteil von Eigenverantwortung. Löse Dich von den Vorannahmen, die Du über Dich selbst und andere hast, und erkenne die positive Intention hinter jedem Verhalten. Denn die Landkarte ist nicht das Gebiet und das Verhalten nicht zwingend die Persönlichkeit.
  3. Beobachtung von Bewertung trennen
    • Nimm nichts persönlich. Was andere über Dich sagen, ist nur eine Reflexion derer selbst. Wie Du auf andere reagierst, ist Deine Verantwortung. Was Du über mich denkst, bedeutet nichts im Vergleich dazu, was ich über mich denke. Durch Selbstsabotage (Interferenzen wie etwas limitierende Glaubenssätze) blockieren wir uns dabei oft unbewusst. Mit dem richtigen Zustandsmanagement wirst Du auch unter Stress geassen bleiben. Dadurch erfährst Du mehr Klarheit und kannst Grenzen ziehen, wo es nötig ist.
  4. Mutig sein
    • Manchmal gewinnt man und manchmal lernt man. Denn Fehler sind die Flügel des Erfolgs! Entwickle ‚Fehlerfreudigkeit‘: Mache so viele Fehler, wie Du kannst, aber keinen zweimal. Fehler sind nur Feedback.
  5. Sein Bestes geben
    • Performance = Potenzial – Intereferenzen. Werde zum Selbstmamanager und zeige Initiative. Erfolgreiche Menschen setzen um, anstatt nur zu reden. Nur wenn Du in der Lage bist, Deine Gedanken bewusst zu lenken, kannst Du Deine volle Kraft entfesseln. Ein guter Coach kann hier viel Zeit, Geld und Nerven sparen, da Du bereits von Anfang an auf die wichtigsten Themen hingewiesen wirst und diese nicht mühsam durch Rückschläge im Leben erfahren musst.

Die 7 wichtigsten Gewohnheiten für allgemeine Glückseligkeit von Benedikt Ahlfeld:

Wie bereits erwähnt beschäftigt sich Benedikt Ahlfeld in seinem Buch „Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements“ nicht nur mit klassischen Tipps für ein besseres Selbstmanagement, sondern geht auch auf viele angrenzende Themen ein. So wirst Du auch bei den Learnings und Handlungsaufforderungen sehen, dass der Autor einen großen Fokus auf die mentale Einstellung legt.

Dementsprechend liefert Benedikt Ahlfeld im vierten Kapitel seines Buches „Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements“ die sieben wichtigsten Gewohnheiten für allgemeine Glückseligkeit mit, die mich direkt angesprochen haben. Aus diesem Grund habe ich sie Dir auch an dieser Stelle nochmal zusammengetragen:

  1. Ein Teil von etwas sein, an das man glaubt.
  2. Zeit mit Freunden und der Familie verbringen.
  3. Positives wahrnehmen.
  4. Die Quellen nutzen, die einem zur Verfügung stehen.
  5. So viele Happy Ends wie möglich schaffen.
  6. Persönliche Stärken nutzen, um voranzukommen.
  7. Die natürlichen Freuden des Lebens genießen.

Meine 5 Learnings

  1. Störgefühle durch andere Menschen kommen in Wahrheit von Deinen eigenen Schatten; also den verborgenen Anteilen Deiner Persönlichkeit.
  2. Du kannst vielleicht nicht immer entscheiden, was im Leben passiert, aber Du kannst entscheiden, wie Du damit umgehst, sodass Dich das Leben nicht steuert, sondern Du die Situation kontrollierst.
  3. Deine größte persönliche Einschränkung liegt nicht an den Dingen, die Du tun willst und nicht tun kannst, sondern an den Dingen, die Du nie in Erwägung gezogen hast.
  4. Wer Du glaubst, sein zu müssen, ist lediglich die Erinnerung an eine erfundene Geschichte und zugleich Deine größte Blockade.
    • Denn nur die Art, wie Du über Deine eigene Geschichte denkst, kann Dich verändern.
  5. Nur wenn Du weißt, wer Du bist und welche Werte Du vertreten willst, ist es möglich, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
    • Du kannst erst dann Verantwortung übernehmen, wenn Du Dir darüber klar bist, was Dir wichtig ist und Du somit auch mit voller Überzeugung sowohl »Ja« als auch »Nein« sagen kannst.

Meine 5 Handlungsaufforderungen

  1. Wenn Dein Plan nicht funktioniert, dann ändere den Plan, aber niemals das Ziel!
  2. Wähle bei Deinem Selbstbild bewusst die Interpretation, die der Person entspricht, zu der Du werden möchtest!
  3. Da es sich bei inneren Assoziationen immer nur um eine Interpretation handelt, die auf Deiner vergangenen Erfahrung basiert, aber niemals um die absolute Wahrheit, musst Du Deine Vorannahmen und Interpretationen überprüfen und darfst Dich nicht auf Deine Erfahrungen verlassen!
  4. Hinterfrage Deine sozialen Programmierungen, priorisiere Deine Werte, lege Dein Meta-Ziel fest und lebe Deine Urmotivation, um ein Leben nach den eigenen Standards zu beginnen!
  5. Überprüfe regelmäßig, ob Dich Deine Werte und Glaubenssätze auf dem Weg zu Deinen Zielen unterstützen oder sabotieren!
    • Da Deine Performance das Ergebnis aus Potenzial minus Interferenzen (blockierenden Glaubenssätze) ist, solltet Du nicht unbedingt Deine Stärken stärken, sondern in erster Linie Deine Interferenzen minimieren!
      • Je weniger Dich diese Interferenzen sabotieren, umso größer wird die innere Kraft, die Dir zur Verfügung steht!

Fazit: Alles, was Du für Dein Selbstmanagement brauchst in einem Buch

Aufgrund der großartig zusammengestellten und aufeinander abgestimmten Inhalte ist das Buch „Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements“ von Benedikt Ahlfeld eine unglaubliche Inspirationsquelle. Zusätzlich zu den vielen wertvollen Erkenntnissen liefert der Autor auf nur etwas mehr als 200 Seiten allerdings auch noch viele interessante Erklärungen und vor allem zahlreiche praktische Übungen sowie alltagstaugliche Tipps mit.

Damit beinhaltet das Buch von Benedikt Ahlfeld eigentlich alles, was Du für ein erfolgreiches Selbstmanagement und für die Entfaltung Deiner Potenziale brauchst. Vorausgesetzt natürlich; Du wendest die vielen Erkenntnisse und praxisnahen Konzepte aus „Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements“ auch aktiv in Deinem alltäglichen Leben an. – Daher kann ich das Buch nicht nur im Bereich Beruf, sondern auch dem Bereich Beziehungen und vor allem dem Bereich Selbst absolut weiterempfehlen!

Deine Meinung zum Buch "Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements" von Benedikt Ahlfeld

Kanntest Du „Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements“ bereits? – Wie ist Deine Meinung zu dem Buch von Benedikt Ahlfeld?

Hinweise zur Buch-Review "Die fünf Erfolgsprinzipien des Selbstmanagements" von Benedikt Ahlfeld:

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung und die Links in diesem Beitrag sind Affiliate-Links.

Ich empfehle auf meinem Blog ausschließlich Bücher, die mir selbst gut gefallen und neue Impulse gegeben haben. Diese bekomme ich teilweise kostenlos zugeschickt. Wenn Du ein Buch über die Links in meinen Beiträgen über Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese ermöglicht es mir, den Blog zu unterhalten und zu verbessern. Daher unterstützt Du mit dem Verwenden meiner Links diesen Blog. – Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.