Buch-Review: 50 Ideen für neue Ideen - Dennis Eighteen

Meine Buch-Review zu: 50 Ideen für neue Ideen von Dennis Eighteen!

Der deutsche Autor Dennis Eighteen ist im Hauptberuf als Leiter für Kommunikation und Neugeschäft bei der ASK-Agentur in Berlin tätig. Nebenberuflich gibt er nicht nur seit mehr als 15 Jahren Seminare und Workshops, sondern verfolgt zusätzlich noch seine beiden großen Leidenschaften; die Fotografie und das Podcasten.

Dabei ist er nicht nur selbst mit der Kamera unterwegs, sondern teilt sein Wissen und seine Erfahrungen auch mit anderen. 2015 veröffentlichte Dennis Eighteen daher sein erstes Buch „Ernsthafter Spieltrieb“ – über das Fotografieren mit Spielzeugkameras – im Eigenverlag. Außerdem thematisierte er die Fotografie auch auf seinem YouTube-Kanal mit mehr als 350 Videos.

Noch größere Erfolge und Beachtung erhielt er allerdings mit seinem Podcast. Denn in mehr als 150 Folgen vom „Dennis Eighteen Podcast“ sprach er seit 2016 vor allem über die Themen Kommunikation, Kreativität und Haltung. In seinem Podcast „Traumbilder: Der Entspannungspodcast“ teilte er unter anderem geführte Mediationen und andere Impulse für mehr Ruhe im Alltag.

Basierend auf seiner Expertise als Podcaster veröffentlichte Dennis Eighteen 2021 das Buch „Der Podcast-Führerschein“ im Redline Verlag. Nur ein Jahr später folgte mit „5o Ideen für neue Ideen“ bereits sein nächstes Buch, in welchem sich Dennis Eighteen – wie auch seit vielen Jahren in seinen Seminaren und Workshops – mit dem Thema der Kreativität befasst.

Inhalt: 50 Ideen für neue Ideen & noch einige Inhalte & Erkenntnisse mehr

Das Buch „50 Ideen für neue Ideen“ von Dennis Eighteen ist „für alle, die kreativ werden wollen – im Job, im Alltag und für eine bessere Zukunft„. Mit diesem Untertitel sowie dem Titel selbst, bringt es der Autor meiner Ansicht nach wirklich gut auf den Punkt. Denn auf etwa 200 Seiten stellt Dennis Eighteen nicht nur viele Kreativmethoden vor, sondern vermittelt auch viele Impulse, die einem in Sachen Kreativität definitiv weiterhelfen können.

So schreibt er in der Einführung von „50 Ideen für neue Ideen“ Folgendes: „In diesem Buch werden erprobte Strategien und Werkzeuge sowie unkonventionelle Impulse vorgestellt, die die Leser*innen befähigen, ihre eigene Kreativität zu entfalten. Kleine und große Übungen, praxisnahe Projekte und Erfahrungsberichte von erfolgreichen Kreativitätspraktiker*innen geben einen ordentlichen Schubs in die richtige Richtung.

Wir sind alle mit der Magie gesegnet, die uns befähigt, neue Aufgaben zu meistern.“ – Dennis Eighteen

Direkt im ersten Kapitel vom Buch „50 Ideen für neue Ideen“ legt Dennis Eighteen mit einführenden und grundlegenden Erklärungen den Grundstein zum Verständnis von Kreativität. Wie es sich für ein Kreativitätsbuch gehört, finden sich hier – aber auch in den weiteren Kapiteln – zahlreiche passende Abbildungen und Grafiken, aber auch passende Metaphern und Anekdoten.  Letztlich umfasst das erste Kapitel unter der Überschrift „Von der Kreativität“ knapp 50 Seiten und macht somit etwa ein Viertel vom Buch „50 Ideen für neue Ideen“ aus.

Dieser Grundlagenteil ist allerdings keineswegs unnötig oder langweilig, sondern dient gerade für Einsteiger in Sachen Kreativität als idealer Einstieg. Hier finden sich nicht nur wichtige Erklärungen und einige versteckte Tipps, sondern auch einige wertvolle Erkenntnisse. Daher stammt ein Großteil meiner Learnings (siehe unten) aus genau diesem Kapitel des Buches „50 Ideen für neue Ideen“.

Profis bauen Brücken über Probleme hinweg oder neue Wege um sie herum.“ – Dennis Eighteen

Das zweite Kapitel „Das sagen Kreativitätsprofis“ ist erneut eher theoretisch und bildet damit allerdings auch schon den Abschluss des Theorie- und Grundlagenteils. Denn nachdem Dennis Eighteen die Assoziationen einiger Menschen mit Kreativität geteilt hat, starten ab dem dritten Kapitel dann auch die eigentlichen „50 Ideen für neue Ideen“.

Zunächst stellt Dennis Eighteen fünf klassische Kreativmethoden, wie Clustern, Mindmapping oder das World Café vor. Im Anschluss daran folgen zwanzig neuartige Kreativtechniken, die für die meisten Leser und Leserinnen unbekannt sein werden. Als nächstes warten fünf Methoden für mehr Achtsamkeit und neue Energien, bevor der Autor von „50 Ideen für neue Ideen“ fünf kreative Präsentationsmethoden vorstellt.

Zu den Kreativmethoden aus „50 Ideen für neue Ideen“ schreibt Dennis Eighteen: „Keine der vorgeschlagenen Methoden sind Aufgaben. Du musst nichts erfüllen.“ Vielmehr lädt er seine Leser und Leserinnen zum kreativen Ausprobieren ein und bietet daher auch ein buntes Buffet an Kreativtechniken für Teams, aber auch für Einzelpersonen.

Wer auf Dauer erfolgreich sein will, muss sich ständig verändern und mit immer neuen Ideen aufwarten. – Ohne Kreativität geht es nicht.“ – Dennis Eighteen

Wenn Du richtig mitgezählt hast, ist Dir aufgefallen, dass wir bisher erst 35 der „50 Ideen für neue Ideen“ erreicht haben. Daher folgen im siebten Kapitel nochmal 15 Quicktipps für mehr Kreativität, aus denen ein Großteil meiner Handlungsaufforderungen (siehe unten) stammt. Den Abschluss machen als Bonus noch drei digitale Tools für die kreative Zusammenarbeit im Team und einige abschließende Wünsche von Dennis Eighteen.

Damit ist das Buch „50 Ideen für neue Ideen“ ein ideales Buch, um sich mehr mit dem Thema Kreativität auseinanderzusetzen. Es beinhaltet auf nur etwa 200 Seiten eine Vielzahl spannender theoretischer wie auch praktischer Impulse für das Berufs- und das Privatleben. Vor allem die vielen unterschiedlichen Kreativmethoden machen das Buch zu einem Nachschlagwerk, das auch nach dem einmaligen Lesen immer wieder herangezogen werden kann.

Die Themen & Kapitel von "50 Ideen für neue Ideen" von Dennis Eighteen im Überblick:

Damit Du Dir einen möglichst guten Überblick über die einzelnen Themen machen kannst, habe ich Dir an dieser Stelle einmal alle neun Kapitel aus dem Buch „50 Ideen für neue Ideen“ von Dennis Eighteen übersichtlich zusammengeschrieben:

  • Kapitel 1: Von der Kreativität
  • Kapitel 2: Das sagen Kreativprofis
  • Kapitel 3: Klassische Kreativmethoden, die jede/-r kennen sollte
  • Kapitel 4: Kreative Werkzeuge für neue Ideen
  • Kapitel 5: Werkzeuge für mehr Achtsamkeit und neue kreative Energien
  • Kapitel 6: Präsentationsmethoden für die Ergebnisse deiner kreativen Arbeit
  • Kapitel 7: 15 Quicktipps und #kreativtweets für mehr Kreativität – so boosterst du deine Kreativität schnell und effektiv
  • Kapitel 8: Digitale Tools für die kreative Zusammenarbeit im Team
  • Kapitel 9: Wenn ich mir etwas wünschen dürfte

Meine 5 Learnings

  1. Kreativität ist eine unendliche Ressource, die sich vermehrt, je mehr Du sie gebrauchst.
  2. Menschen, die ihre eigenen kreativen Fähigkeiten zu nutzen wissen, sind glücklicher, mutiger und produktiver als diejenigen, die keinen Zugang zur Kreativität finden.
  3. Nur, wenn Dir klar ist, dass Du ohne ausgeprägte Kreativkompetenz den Aufgaben der Zukunft nicht gewachsen bist, wirst Du Dich effektiv auf das vorbereiten können, was kommt.
  4. Der kreative Prozess ist immer Teamwork: Denn ob Du alleine oder mit anderen arbeitest; es geht immer um das Zusammenspiel von einander ergänzenden oder störenden Perspektiven und Impulsen.
  5. Nur weil Dir etwas gerade nicht gelingt, bedeutet es nicht, dass Du es nicht kannst.
    • Es gibt zwar auch Dinge, die Du leider nie meistern kannst, so sehr Du Dich auch mühst; doch es gibt viel mehr Dinge, die Du kannst oder zumindest lernen kannst.
      • Zwischen Deiner Kompetenz (Was Du eigentlich kannst und weißt) und Deiner Performanz (Was Du in einer bestimmten Situation in der Lage bist, zu leisten) gibt es fast immer Störungen, wie äußere Einflüsse, psychische oder körperliche Faktoren.
        • Die Lösung besteht darin, 1. diese Störfaktoren zu identifizieren, 2. das passende Werkzeug einzusetzen und 3. die Performanz zu steigern.

Meine 5 Handlungsaufforderungen

  1. Überwinde Kreativitätsblockaden mittels der Zufuhr von Inspiration und halte dabei nach jenen Inspirationsreizen Ausschau, die Dich emotional ansprechen, und solchen, die Dich mit neuen Kompetenzen ausstatten!
    • Merke Dir dabei auch; je häufiger Du eine Kreativblockade durch Inspiration überwunden hast, desto besser weißt Du, was Dir in welcher Situation hilft!
  2. Gehe neue Wege und lockere Deinen Alltag ein bisschen auf, indem Du gezielt Deine Alltagsmuster durchbrichst!
    • Sorge so für eine kleine Dosis an Gewohnheit und setze Dich mit wachen Augen neuen Eindrücken aus, indem Du eine neue Umgebung entdeckst, neue Reize aufnimmst und neue Fragen stellst!
  3. Nutze tägliche Kreativrituale, um Dinge zu erlenen und um Dir die tägliche Dosis Kreativdroge zu gönnen!
    • Beachte dabei unbedingt, dass diese Spaß machen und anregen; denn kreative Rituale dürfen nicht zur Pflicht werden und sollen Dich beflügeln, statt Blei an Deinen Fußen sein!
  4. Wenn Dich eine Aufgabe in den Wahnsinn treibt und Dir einfach keine gute neue Idee kommen mag, dann nimm Abstand von der Herausforderung!
    • Erkenne, dass Du durch das aktive Einpendeln des Bewusstseins auf einer selbst gewählten Nulllinie aktiv neue kreative Energie erzeugen kannst!
      • Gönne Deiner Denkmaschine also immer wieder eine Pause und zeige Deinen Gefühlen Kanäle auf, um sich zu sortieren!
  5. Trau Dich bei Deinen Projekten, Visionen zu entwickeln, die von allen mit Kopfschütteln bedacht werden!
    • Motiviere Dich dadurch, dass dann selbst Dein teilweiser Erfolg viel größer als die hundertprozentige Zielerreichung von jemandem ist, der nur das Mittelmaß erreichen wollte!

Fazit: Die Grundlagen der Kreativität und unzählige Kreativmethoden

In seinem Buch „50 Ideen für neue Ideen“ teilt Dennis Eighteen nicht nur theoretische, sondern auch praktische Inhalte zum Thema Kreativität. Das erste Viertel des rund 200 Seiten starken Buches beinhaltet dabei vor allem die wesentlichen Grundlagen der Kreativität und enthält viele wertvolle Erkenntnisse zur Wichtigkeit und zum besseren Verständnis der Kreativität.

Die verbleibenden Dreiviertel vom Buch „50 Ideen für neue Ideen“ sind dann mit praktischen Impulsen in Form von verschiedensten Kreativtechniken für Einzelpersonen und Teams gefüllt. Außerdem teilt Dennis Eighteen kreative Präsentationsmethoden und seine besten Quicktipps für mehr Kreativität.

Damit ist das Buch von Dennis Eighteen der ideale Einstieg in den Bereich der Kreativität und bietet viele wertvolle Impulse, um privat und/oder beruflich kreativ durchzustarten. Gerade dann, wenn Du nach einer Mischung aus Grundlagenwissen und umsetzbaren Kreativmethoden suchst, ist „50 Ideen für neue Ideen“ genau das Richtige für Dich. – Daher kann ich das Buch im Bereich Beruf absolut weiterempfehlen!

Deine Meinung zum Buch "50 Ideen für neue Ideen" von Dennis Eighteen

Kanntest Du „50 Ideen für neue Ideen“ bereits? – Wie ist Deine Meinung zu dem Buch von Dennis Eighteen?

Hinweise zur Buch-Review "50 Ideen für neue Ideen" von Dennis Eighteen:

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung und die Links in diesem Beitrag sind Affiliate-Links.

Ich empfehle auf meinem Blog ausschließlich Bücher, die mir selbst gut gefallen und neue Impulse gegeben haben. Diese bekomme ich teilweise kostenlos zugeschickt. Wenn Du ein Buch über die Links in meinen Beiträgen über Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese ermöglicht es mir, den Blog zu unterhalten und zu verbessern. Daher unterstützt Du mit dem Verwenden meiner Links diesen Blog. – Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert