Buch-Review: Der Kompass für das Leben - Kazuo Inamori

Meine Buch-Review zu: Der Kompass für das Leben von Kazuo Inamori!

Autor: Kazuo Inamori

Der japanische Unternehmer und Priester Kazuo Inamori ist vor allem als Gründer von Kyocera und KDDI bekannt. Während das erste Unternehmen von einer Keramik- zu einer Elektronikfirma, die Multifunktionsgeräte und verschiedenste Komponenten herstellt, geworden ist, handelt es sich bei letzterem um eine Telekommunikationsfirma. Beide sind im japanischen Leitindex Nikkei 225 an der Börse gelistet und haben zusammen eine Marktkapitalisierung von mehr als 90 Milliarden Dollar sowie über einhunderttausend Mitarbeiter.

Durch seine erfolgreiche Laufbahn als Gründer wurde er nicht nur zum Milliardär, sondern gilt auch als Unternehmerlegende und einer der erfolgreichsten Manager in Japan. Diese Reputation hatte Kazuo Inamori auch bereits im Jahr 2010 als er im Alter von 77 Jahren ohne Erfahrungen in der Luftfahrtbranche die Japan Airlines übernahm und sie aus der Insolvenz zurück in die Erfolgsspur brachte.

Seine großartigen unternehmerischen Erfolge sind dabei vor allem auf seine Philosophie zurückzuführen:

Wenn Sie Eier wollen, kümmern Sie sich um die Henne.“ – Kazuo Inamori

Diese beschreibt, dass für ihn das Wohl der Mitarbeiter stets an erster Stelle steht. Diese Philosophie vermittelt Kazuo Inamori nicht nur in seinen Büchern, sondern auch in seiner Management-Schule und trägt mit der Stiftung des Kyoto-Preises zur Förderung von Wissenschaft und Kultur in Japan bei.

Seine Philosophie und sein Erfolg basieren größtenteils auch auf dem Zen-Buddhismus, mit dem er bereits im Kindesalter in Berührung kam. So erkannte er früh die Bedeutung von Geist und Seele, weshalb er sich nach seinem operativen Ausscheiden aus seinen Unternehmen auch in einem Kloster in Kyoto zum Zen-Priester weihen ließ.

Diese Verbindung aus Unternehmerdenken, Buddhismus sowie wirtschaftlichem Erfolg scheint einmalig zu sein und doch ist daran laut Kazuo Inamori nichts widersprüchlich. Denn solange die Tätigkeiten und Gewinne eines Unternehmens dem Wohle der Gesellschaft dienen, muss sich niemand dafür schämen. So vermittelte er den Mitarbeitern bei Japan Airlines bei seiner Übernahme vor allem buddhistische Grundprinzipien wie Disziplin, Demut oder Integrität und unterstützte sie darin, persönlich wachsen zu können.

Inhalt: Wichtige Prinzipien & die Verfeinerung der Seele als Schlüssel zu einem erfolgreichen Leben

Auch in seinem Buch „Der Kompass für das Leben“ geht es Kazuo Inamori vor allem um wichtige Grundprinzipien und -gedanken, die in vielen Lebenssituationen helfen können. Vor allem in Japan feierte das Buch große Erfolge und wurde dann auch weltweit zum Besteller mit mehr als 5 Millionen verkauften Exemplaren. Teile seiner Lebensphilosophie, die auch in seiner Biografie immer wieder auftaucht, finden sich auch in diesem Buch wieder.

Kazuo Inmori lenkt den Fokus dabei vor allem auf die richtige Einstellung zum Leben sowie eine förderliche Geisteshaltung. So macht der Autor bereits im Einband seines Buches klar, worum es ihm vor allem geht: „Es wird Zeit, dass wir uns ernsthaft damit befassen, wie wir auf diesem Planeten koexistieren können, indem wir unsere Lebensweise nicht auf Wirtschaftswachstum gründen, das von egoistischem Begehren getrieben wird, sondern auf Rücksichtnahme, Liebe, Zuneigung und Altruismus.

Auf der Leinwand des Lebens malt jeder Mensch sein eigenes Bild mit den Farbe seiner eigenen Gedanken.“ – Kazuo Inamori

Neben dem Schicksal misst der Autor in seinem Buch „Der Kompass für das Leben“ vor allem Ursache und Wirkung eine wichtige Bedeutung zu. Um möglichst gute Ergebnisse und echte Erfolge im Leben zu erzielen, ist es daher notwendig, dem Lebensweg zu folgen, der für uns als Menschen der richtige ist. Das bedeutet für Kazuo Inamori, dass wir stets im Einklang mit den fundamentalen Prinzipien und ethischen sowie moralischen Werten leben sollten.

Viele Erklärungen im Buch „Der Kompass für das Leben“ beziehen sich dabei auf den Beruf und die Arbeit. So sagt er beispielsweise „Viele glauben, die Verfeinerung der Seele erfordert irgendeine Form der religiösen Übung, während man in Wirklichkeit nichts weiter tun muss, als seine Arbeit zu lieben und sie sog tu wie möglich zu tun.“ Denn Kazuo Inamori ist davon überzeugt, dass Menschen, die bei der Arbeit stets ihr Bestes geben, eben nicht nur ihren Charakter stärken, sondern auch ihre Seele entwickeln und verfeinern.

Das Leben ist die Zeit, die wir erhalten, um unseren Geist zu verfeinern und unsere Seele zu kultivieren, und den Zweck und den Wert des Lebens finden wir im Vorgang des Lebens selbst.“ – Kazuo Inamori

Im Allgemeinen nimmt die Verfeinerung der Seele im Buch „Der Kompass für das Leben“ eine zentrale Rolle ein. So bezeichnet Kazuo Inamori diese sogar als Sinn des Lebens und richtet das Augenmerk zusätzlich auch immer wieder auf die Menschheit. Denn er menschliche Geist verändert nicht nur das Leben des Einzelnen, sondern kann auch weitergehende und signifikante Auswirkungen auf die gesamte Gesellschaft haben. Somit verändert die Art, wie wir denken, nicht nur unser Leben, sondern auch das Leben vieler anderer Menschen.

Passenderweise schließt Kazuo Inamori schließt sein Buch „Der Kompass für das Leben“ mit den folgenden Worten: „Wenn man die Lebensweise praktiziert, die ich im vorliegenden Buch erkläre, kann jeder Mensch, jede Familie, jedes Unternehmen und jede Nation in einer positiven Richtung fortschreiten und großartige Ergebnisse erzielen. Ein besserer Morgen wird anbrechen, wenn jeder Einzelne die edle Aufgabe begreift, die ihm anvertraut ist, und sich bemüht, so zu leben, wie es ihm als Menschen angemessen ist. Ich bin überzeugt, dass diese Lebensweise uns allen eine strahlende Morgendämmerung bescheren wird.

Die 5 Kapitel von "Der Kompass für das Leben" von Kazuo Inamori

Nachdem Kazuo Inamori in der Einleitung von „Der Kompass für das Leben“ zur Neubewertung des Lebenssinns in einem chaotischen Zeitalter aufruft, präsentiert er im Hauptteil seines Buches fünf Wege bzw. Kapitel mit folgenden Themen und Überschriften:

  1. Kapitel: Unsere Wünsche verwirklichen
    1. Man bekommt nur das, worum man bittet
  2. Kapitel: In Wahrheiten und Prinzipien denken
    1. Einfache Wahrheiten und Prinzipien sind die besten
  3. Kapitel: Den Geist erheben und verfeinern
    1. Mit den sechs Shojin zur Verfeinerung der Seele
  4. Kapitel: In einer Haltung selbstlosen Dienens leben
    1. Begegnung mit dem Mitgefühl & der Selbstlosigkeit
  5. Kapitel: Sich auf den Fluss des Universums einstellen
    1. Schicksal + Ursache & Wirkung beherrschen unser Leben

Die Vollkommenheit der sechs Tugenden, um zur Erleuchtung zu gelangen - die 6 Rokuharamitsu:

Im dritten Kapitel von „Der Kompass für das Leben“ stellt Kazuo Inamori die sechs Rokuharamitsu bzw. die sechs Vollkommenheiten vor. Diese Tugenden, die Buddha lehrte, können auch uns heute helfen, auf dem Weg des Buddha dem Zustand der Erleuchtung ein wenig näher zu kommen. Es handelt sich bei den sechs Rokuharamitsu nicht direkt um Tugenden, sondern eher um Übungen zur Verfeinerung des Bewusstseins und der Erhebung der Seele:

  1. Fuse: Selbstloses Geben. Es bedeutet, dass man die Mitmenschen wichtiger als sich selbst nimmt und sich bewusst darauf konzentriert, freundlich zu anderen zu sein. Obwohl der Begriff fuse sich in Japan gewöhnlich auf Almosenspenden bezieht, bedeutete er ursprünglich, anderen Menschen selbstlos zu dienen, auch um den Preis persönlicher Opfer, und, wenn das nicht möglich ist, sich um ein großzügiges und mitfühlendes Herz zu bemühen. Wir können unsere Seelen erheben, wenn unser Herz voll der Liebe zu unseren Mitmenschen ist.
  2. Jikai: Auch bekannt als Befolgung der buddhistischen Vorschriften. Jikai heißt, nichts Falsches zu tun. Als Menschen tragen wir zahlreiche weltliche Begierden in uns. Wir haben bereits gesehen, dass Gier, Unzufriedenheit und Wut drei spirituelle Gifte sind, die sehr schwer auszurotten sind; daher müssen wir uns bemühen, unsere selbstsüchtigen Begierden zu beherrschen und unser Reden und Handeln an der Rechtschaffenheit zu orientieren. Weltliche Begierden wie Gier, Selbstzufriedenheit, Zweifel oder Neid zu beherrschen, ist jikai.
  3. Shojin: Shojin zu praktizieren bedeutet, sich bei allem, was man tut, fleißig zu bemühen. Ich sehe diese grundlegende Übung als den Geist, der einen dazu bringt, härter zu arbeiten als alle anderen. Das Leben großer Menschen wie Ninomiya Sontoku, des ungebildeten Bauern aus der Einleitung, ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie fleißiges Bemühen das Bewusstsein erhebt und den Charakter verfeinert.
  4. Ninniku: Sich in Geduld zu üben, wenn man auf Schwierigkeiten stößt, ist ninniku. Das Leben ist voller Höhen und Tiefen, und wir geraten in unserer kurzen Lebenszeit oft in Schwierigkeiten. Sich in Geduld zu üben bedeutet, sich auch dann weiter zu bemühen, wenn man verzweifeln will. Es heißt, sich nie von den Problemen überwältigen zu lassen und ihnen auch nicht aus dem Weg zu gehen. Geduld unter schwierigen Umständen stärkt den Geist und verfeinert den Charakter.
  5. Zenjo: In unserer turbulenten, geschäftigen Gesellschaft eilen wir stets auf die Zukunft zu und haben kaum Zeit, gründlich nachzudenken. Daher müssen wir mindestens einmal täglich innehalten, um das Getöse unserer Gedanken zu beruhigen und still nach innen zu schauen, indem wir uns konzentrieren und unseren Geist auf einen einzigen Punkt richten. Es ist gar nicht nötig, dass man dazu regelrecht meditiert. Halten Sie sich einfach einen Moment im vollen Terminkalender frei, um Ihren Geist zur Ruhe zu bringen. Wenn Sie sich die Zeit zum Nachdenken nehmen, praktizieren Sie zenjo.
  6. Chie: Durch das Üben der fünf genannten Tugenden wiederum erreichen wir chie, die ewige Wahrheit des Universums, und den Zustand der Erleuchtung. Im Moment der Erleuchtung nähern wir uns der großen Wahrheit, die die ganze Natur bewegt und das Universum beherrscht — wir nähern uns der chie, von der der Buddha spricht.

Die 6 Shojin zur Verfeinerung der Seele:

Kazuo Inamori sieht den Sinn des Lebens vor allem in der Bildung und Verfeinerung der Seele und beschreibt das Leben als den Vorgang, mit dem wir unser wahres Wesen als Menschen verfeinern. Bereits in der Einleitung von „Der Kompass für das Leben“ spricht er dazu die sechs Shojin, was so viel heißt wie fleißiges Bemühen, an. Im dritten Kapitel werden diese dann nicht nur in den sechs Rokuharamitsu aufgegriffen, sondern auch wie folgt im einzelnen erklärt:

  1. Arbeiten Sie härter als alle anderen, studieren Sie eifriger als jeder andere und lassen Sie sich nicht ablenken. Wenn Sie genug Zeit haben, sich zu beklagen, haben Sie auch genug Zeit, an sich zu arbeiten, wenn auch nur ein bisschen.
  2. Üben Sie Demut statt Stolz. Ein chinesisches Sprichwort mahnt, „Nur der Demütige kommt zu Reichtum“. Demut zieht das Glück an und reinigt die Seele.
  3. Denken Sie jeden Tag nach. Bewerten Sie Ihr Handeln und Ihren Geisteszustand täglich, um zu sehen, ob Sie nur an sich selbst denken, ob Sie gemein oder feige sind. Üben Sie Selbstkontrolle und Selbstreflexion und bemühen Sie sich, Ihr Verhalten zu korrigieren.
  4. Seien Sie dankbar, dass Sie am Leben sind. Glauben Sie daran, dass Sie Glück haben, auch nur zu leben, und lehren Sie Ihrem Herzen, für jede Kleinigkeit dankbar zu sein.
  5. Füllen Sie Ihre Tage mit guten Taten und selbstlosem Handeln. Ein japanisches Sprichwort sagt, „Das Haus, das gute Taten ansammelt, wird mit unerwartetem Reichtum gesegnet“. Üben Sie sich in guten Werken, seien Sie anderen zu Diensten und bemühen Sie sich um Rücksicht in Wort und Tat. Wer gute Taten ansammelt, erhält eine reiche Belohnung.
  6. Beklagen Sie sich nicht und betrachten Sie nicht nur die negativen Seiten. Bleiben Sie immer gelassen. Sorgen Sie sich nicht um Dinge, die Sie nicht ändern können. Wichtig ist, dass Sie immer Ihr Bestes tun, um später kein schlechtes Gewissen zu haben.

Meine 5 Learnings

  1. Die Philosophie, auf der Du Dein Leben gründest, bestimmt maßgeblich Deinen Charakter.
    • Persönlichkeit + Philosophie = Charakter
  2. Ob Du Erfolg hast oder scheiterst, hängt davon ab, wie leidenschaftlich und hartnäckig Du Dein Verlangen aufrechterhältst und wie ernsthaft Du auf Dein Ziel hinarbeitest.
    • Und wenn Du auf Probleme stößt, solltest Du Dich freuen, da durch das Leiden das Karma, das an Deiner Seele haftet, ausgelöscht wird.
  3. Es ist sehr viel besser, sich zu bemühen, jede Sekunde des Tages voll auszukosten, als Zeit damit zu verschwenden, sich Sorgen über das Morgen zu machen oder vorausahnen zu wollen, was die Zukunft bringt.
    • Du wirst in einem gewissem Maße von Deinem Schicksal beherrscht, aber Deine Gedanken und Taten haben die Kraft, den Verlauf Deines Lebens zu ändern.
    • Erfolgreich wirst Du nur sein, wenn Du Dich in die Arbeit stürzt und Schwierigkeiten direkt angeht, statt Dich in ihnen zu verlieren.
  4. Sich jeden Tag um kleine Verbesserungen zu bemühen, macht am Ende einen großen Unterschied.
  5. Sich in die Arbeit zu verlieben, ist eine großartige Methode, das eigene Leben zu bereichern.
    • Erfolgreich sind diejenigen Menschen, die lieben, was sie tun, was auch immer es ist.
    • Nur indem Du Deine Arbeit liebst und Dich bemühst, Dein Bestes zu geben, kannst Du die Bedeutung und den Wert des Lebens erkennen, Deinen Geist verfeinern, Deinen Charakter formen und die Wahrheit des Lebens meistern.
      • Indem Du Dich Deiner Arbeit widmest, erhebst Du Deinen Geist, bereicherst Deine Seele und verbesserst Dein Leben damit letztlich erheblich.

Meine 5 Handlungsaufforderungen

  1. Manifestiere und visualisiere Deine Ziele mit allen Einzelheiten und so detailliert wie möglich!
    • Denn die Farbe Deines Lebens wird von dem Bild in Deinem Geist bestimmt!
    • Kraftvolle Gedanken manifestieren sich als echtes Erleben, und die geistigen Bilder, die Du erschaffst, gestalten Dein Leben!
  2. Lebe stets nach einer guten Philosophie und nach klaren Prinzipien, zu denen Du in jeder Situation stehen solltest!
  3. Übe Dich in Selbstbeherrschung und mache es Dir zur Angewohnheit, stets über Dein Handeln nachzudenken!
  4. Denke immer wieder daran, dass Wirkungen Deiner positiven Handlungen Zeit brauchen, um sichtbar zu werden & bemühe Dich unermüdlich und beständig, gute Taten zu verbringen, ohne ungeduldig auf Ergebnisse zu warten!
  5. Mache Dich mit Herz und Seele an jede Aufgabe, sodass Du zu einem besseren Menschen wirst!
    • Denn Arbeit hilft Dir, über Deine selbstsüchtigen Wünsche hinauszuwachsen!
    • Zudem ist Arbeit die wirksamste Methode, Deinen Geist zu entwickeln und Deinen Charakter aufzubauen!

Fazit: Der Kompass für das Leben

Mit seinem Buch „Der Kompass für das Leben“ verspricht Kazuo Inamori also nicht zu viel; denn die fast 200 Seiten dienen tatsächlich als Kompass mit wertvollen Prinzipien und klaren Werten, die ein jeder im Leben verfolgen kann. Es handelt sich dabei jedoch nicht um einen ganz konkreten Fahrplan, sondern eben nur um eine Hilfe zur besseren Orientierung anhand der besagten Richtlinien.

Daher fehlen dem Buch praktische Übungen, wohingegen Kazuo Inamori immer wieder Beispiele oder Anekdoten aus seinem eigenen Leben anbringt. Daher ist „Der Kompass für das Leben“ ein idealer Wegweiser, der Dir die Richtung zu einem erfolgreichen und glücklichen Leben – vor allem durch wertvolle Prinzipien, die Verfeinerung der Seele und die Liebe zur Arbeit – weist. – Aus diesem Grund kann ich das Buch nicht nur im Bereich Selbst, sondern auch dem Bereich Beruf absolut weiterempfehlen!

Deine Meinung zum Buch "Der Kompass für das Leben" von Kazuo Inamori

Kanntest Du „Der Kompass für das Leben“ bereits? – Wie ist Deine Meinung zu dem Buch von Kazuo Inamori?

Hinweise zur Buch-Review "Der Kompass für das Leben" von Kazuo Inamori:

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung und die Links in diesem Beitrag sind Affiliate-Links.

Ich empfehle auf meinem Blog ausschließlich Bücher, die mir selbst gut gefallen und neue Impulse gegeben haben. Diese bekomme ich teilweise kostenlos zugeschickt. Wenn Du ein Buch über die Links in meinen Beiträgen über Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese ermöglicht es mir, den Blog zu unterhalten und zu verbessern. Daher unterstützt Du mit dem Verwenden meiner Links diesen Blog. – Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.