Buch-Review: My Mindful Flow - Jocelyn de Kwant

Meine Buch-Review zu: My Mindful Flow von Jocelyn de Kwant!

Autor: Jocelyn de Kwant

Die niederländische Journalistin und Redakteurin Joceyln de Kwant beschäftigt sich vor allem mit den Themen rund um die Achtsamkeit im Alltag sowie das sogenannte „Simple Living“. Passenderweise schreibt sie unter anderem auch für das internationale sowie preisgekrönte Flow Magazin, welches Achtsamkeit und Kreativität thematisiert.

Ähnlichen Themen spricht Jocelyn de Kwant auch in ihren Büchern an, die nicht nur auf Niederländisch, sondern auch auf Englisch verfügbar sind. Neben „Creative Flow“ und „In the Moment“ brachte die junge Frau, die mit ihrer Familie, ihrem VW-Bus und ihrem eigenen Gemüsegarten in Amsterdam lebt, auch das Buch „Nature Tonic“ heraus.

Während es zwei der drei Bücher von Jocelyn de Kwant bisher leider noch nicht auf Deutsch gibt, wurde „Creative Flow“ 2018 auch im deutschen Südwest Verlag veröffentlicht. Dabei wurde der Titel des Buches jedoch in „My Mindful Flow“ geändert und auch das Cover bekam einen neuen Anstrich. Doch das Buch beinhaltet nach wie vor die großartige Illustrationen von Sanny van Loon. 

Die niederländische Illustratorin Sanny von Loon hat sich nach ihrem Bachelorabschluss in Illustration an der HKU Universität der Kunst in Utrecht vor allem auf die Illustration von Magazinen, Verpackungen, Schreibwaren und Büchern spezialisiert. Daher verwundert es nicht, dass Sanny von Loon alle Bücher von Jocelyn de Kwant illustriert hat.

Inhalt: 365 Inspirationen und kreative Übungen fürs Hier & Jetzt

Mit „My Mindful Flow“ hat Jocelyn de Kwant eine ganze Reihe von Inspirationen und kreativen Übungen für mehr Achtsamkeit im Alltag zusammengestellt und nach zwölf Themenblöcken geordnet. Doch das Werk zeichnet sich nicht nur durch inspirierende Ideen für ein achtsames Jahr, sondern auch durch die unzähligen und wirklich wundervollen Illustrationen von Sanny van Loon, welche das Buch zu einem echten Kunstwerk machen.

Der kurze Text im Buchumschlag bringt das Ganze meiner Meinung nach sehr gut auf den Punkt: „My Mindful Flow inspiriert mit 365 liebevoll illustrierten Ideen dazu, anzuhalten und kreativ zu werden. Denn mehr Achtsamkeit und Ruhemomente im hektischen Alltag lassen dich die kleinen, kostbaren Dinge des Lebens wieder bewusster und voller Freude erleben.

Das Leben ist nun einmal so; stressige Phasen wird es immer geben.“ – Jocelyn de Kwant

Da wir den Stress wohl niemals ganz aus unserem Leben verbannen können, liefert uns Jocelyn de Kwant viele Ideen, wie wir mehr Momente der Achtsamkeit im Alltag erleben können. Sie selbst schreibt dazu in der Einleitung von „My Mindful Flow“ Folgendes: „In diesem kleinen Buch habe ich alles aufgeschrieben, was mir geholfen hat, mir jeden Tag einen Moment der Achtsamkeit zu verschaffen, zu zeichnen, etwas Neues zu gestalten, mich mit anderen zu verbinden, aufzublühen.

Einige Anregungen sind ganz einfach, einige sind nur da, weil sie Spaß machen, einige beruhen auf Erkenntnissen weiser Menschen, die mir geholfen haben; aber bei allen geht es darum, sich auf kleine Dinge zu konzentrieren und den derzeitigen Moment wertzuschätzen, damit deine Kreativität sich wieder entfaltet.

Manchmal muss man sich wieder fühlen, als wäre man sieben Jahre alt und hätte keine Sorgen.“ – Jocelyn de Kwant

Die Autorin von „My Mindful Flow“ weiß dabei aus eigener Erfahrung, wie wichtig ein achtsames und bewusstes Leben ist, da sie selbst durch einen Burn-out im Alter von 25 Jahren zum Umdenken gezwungen wurde – wie Jocelyn de Kwant in der Einleitung ihres Buches erzählt. Dementsprechend finden sich auf mehr als 200 Seiten viele tolle Impulse und Übungen zum Malen und Schreiben bis hin zum Nichtstun.

„My Mindful Flow“ erinnert mich daher von der Aufmachung sehr an Bücher wie „Der tägliche Stoiker“ oder „Der tägliche Napoleon Hill„, da auch das Buch von Jocelyn de Kwant in 365 Tage und 12 Kapitel bzw. Monate oder Themen aufgeteilt ist. Während es sich bei den beiden Büchern aus dem Finanzbuch Verlag jedoch ausschließlich um Sprüche, Zitate und kurze Texte handelt, bietet „My Mindful Flow“ neben einigen inspirierenden Worten auch eine ganze Menge praktischer Übungen.

Daher kommt „Das große Buch der Freude“ von Kurt Tepperwein dem Buch von Jocelyn wohl am nächsten, da auch hier Übungen für ein ganzes Jahr zusammengestellt wurden. Letztlich kann ich „My Mindful Flow“ jedoch allein schon aufgrund der liebevollen Gestaltung – vor allem durch die Illustrationen von Sanny van Loon – mit keinem dieser Bücher richtig vergleichen.

365 Ideen für ein achtsames Jahr - verteilt auf 12 Themen

Jecelyn de Kwant hat ihr Buch „My Mindful Flow“ wie bereits erwähnt in zwölf Themenblöcke unterteilt. Diese habe ich Dir hier einmal übersichtlich mit jeweils einem kurzen Spruch oder Zitat aus dem Buch zusammengetragen:

  1. Natur: „Ich gehe in die Natur, um zur Ruhe zu kommen und geheilt zu werden und um meine Sinne in Einklang zu bringen.
  2. Alltag: „Genieße deinen Alltag.
  3. Spiel: „Man ist nie zu alt, um zu spielen!
  4. Körper: „Einer unserer größten Irrtümer ist die Vorstellung, dass Geist und Körper getrennt voneinander funktionieren.
  5. Kritzeleien: „Lass deine Kreativität frei – kritzele oder male einfach drauflos.
  6. Verbundenheit: „Leben ist Verbundenheit mit der Welt.
  7. Sinne: „Schalte deinen Autopilot ab und lebe im Hier und Jetzt.
  8. Schreiben: „Wir schreiben, um unser Leben zweimal zu kosten; einmal im Jetzt und einmal im Rückblick.
  9. Kreativität: „Lass deiner Kreativität freien Lauf und lebe das Positive in Dir!
  10. Erforschen: „Je mehr du erkundest, desto mehr wirst du entdecken.
  11. Essen: „Essen nährt den Körper und den Geist.
  12. Nichtstun: „Nur zu sein und nichts zu tun, ist gut fürs Gehirn.

Fazit: Ein inspirierendes Kunstwerk der Achtsamkeit

Durch die vielen besonderen und detailgetreuen Illustrationen von Sanny van Loon ist das Buch „My Mindful Flow“ von Jocelyn de Kwant nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch unglaublich ansprechend. Denn bisher hatte ich nie ein Buch in der Hand, bei dem die Illustrationen das Leseerlebnis so beeinflusst und bereichert haben. Doch auch inhaltlich bzw. in Sachen Inspirationen und Übungen muss sich „My Mindful Flow“ nicht verstecken.

Denn Jocelyn de Kwant hat unzählige großartige Übungen für mehr Achtsamkeit im Alltag zusammengestellt. Im Gegensatz zu „Das große Buch der Entspannung“ von Kurt Tepperwein, das sich ebenfalls viel mit Achtsamkeitsübungen befasst, legt Jocelyn de Kwant den Fokus bei „My Mindful Flow“ mehr auf die Kreativität; indem sie viele Schreib- und Malübungen auf den liebevoll gestalteten Seiten des Buches untergebracht hat. – Daher kann ich das Buch vor allem im Bereich Selbst absolut weiterempfehlen!

Deine Meinung zum Buch "My Mindful Flow" von Jocelyn de Kwant

Kanntest Du „My Mindful Flow“ bereits? – Wie ist Deine Meinung zu dem Buch von Jocelyn de Kwant?

Hinweise zur Buch-Review "My Mindful Flow" von Jocelyn de Kwant:

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung und die Links in diesem Beitrag sind Affiliate-Links.

Ich empfehle auf meinem Blog ausschließlich Bücher, die mir selbst gut gefallen und neue Impulse gegeben haben. Diese bekomme ich teilweise kostenlos zugeschickt. Wenn Du ein Buch über die Links in meinen Beiträgen über Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese ermöglicht es mir, den Blog zu unterhalten und zu verbessern. Daher unterstützt Du mit dem Verwenden meiner Links diesen Blog. – Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.