Buch-Review: Invicto - Unbezwingbar - Marcos Vázquez

Meine Buch-Review zu: Invicto – Unbezwingbar von Marcos Vázquez!

Der spanische Blogger, Podcaster und Autor Marcos Vázquez ist in Spanien vor allem in der Gesundheits- und Fitnessszene bekannt. Denn bereits seit 2011 betreibt er den spanischen Gesundheits- und Fitness-Blog „Fitness Revolucionario“ und seit 2014 den Podcast „Radio Fitness Revolucionario“, der zu den meistgehörten spanischen Podcasts im Bereich Gesundheit zählt. Dort interviewt er unterschiedlichste Experten im Bereich von Gesundheit, Ernährung, Training, Genetik und Neurowissenschaften.

Seine Begeisterung für Fitness und Gesundheit basiert auf seinen eigenen Erfahrungen. Denn jahrelang trainierte er ohne spürbare Fortschritte, bis er beschloss, so zu trainieren, wie es Menschen vor vielen Jahrhunderten getan hatten. Dabei erzielte er so große Fortschritte, dass er auch begann, sich so zu ernähren, wie es Menschen vor langer Zeit gemacht haben. Auch hier stellten sich schnell Erfolge ein und so begann Marcos Vázquez, seine Erfahrungen zu teilen.

Dadurch wurde der gelernte Ingenieur mit den Jahren immer mehr zum Experten für Fitness, Ernährung und Gesundheit, sodass er heute auch auf Konferenzen und Veranstaltungen spricht. So machte er zusätzlich zu eigenen Erfahrungen auch zahlreiche Ausbildungen und Zertifizierungen im Bereich von Training und Ernährung. Außerdem schrieb er zahlreiche erfolgreiche eBooks und sprach einige Hörbücher – nicht nur, aber vor allem im Bereich der Gesundheit – ein.

Während seine Bücher im Bereich der Gesundheit bereits sehr erfolgreich waren, schaffte Marcos Vázquez mit seinem Buch „Invicto – Unbezwingbar“ 2020 auch den Durchbruch in einem anderen Bereich. Denn zwar orientiert sich der Autor auch hier wieder an Philosophien früherer Zeiten, doch geht es dabei um den Stoizismus. Dies zeigt sich auch bereits im Untertitel der deutschen Ausgabe des Bestsellers, die Mitte 2022 im Finanzbuch Verlag veröffentlicht wurde.

Inhalt: Stoizismus für mehr Klarheit, Erfolg und Erfüllung im Leben

So trägt das Buch „Invicto – Unbezwingbar“ von Marcos Vázquez den passenden Untertitel „Mit dem Mindset der Stoiker und der modernen Psychologie zu mehr Klarheit, Erfolg und einem erfüllten Leben„. Denn Teile der modernen Psychologie basieren auf den alten Lehren der Stoiker, die größtenteils auch heute noch ideal anwendbar sind. Wer also den Stoizismus als Lebensphilosophie wählt, wird laut dem Autor in vielerlei Hinsicht unbezwingbar.

In der Einleitung von „Invicto – Unbezwingbar“ beschreibt Marcos Vázquez den Inhalt seines Buches wie folgt: „Dieses Buch wird Dich dabei unterstützen, Deinen Verstand zu Erreichung Deiner Ziele zu nutzen […] und ist kein einfacher Leitfaden zur Optimierung Deiner Gewohnheiten. Es geht vielmehr um das große Ganze: die Entwicklung Deiner eigenen Lebensphilosophie, Deiner individuellen Haltung zum Leben. Damit Du künftig mit klarem Blick entschlossen und diszipliniert durch Dein Leben navigieren kannst.

Ein Stoiker denkt klar, handelt rational und konzentriert sich auf Dinge, die der eigenen Kontrolle unterliegen.“ – Marcos Vázquez

Dabei hat Marcos Vaézquez das rund 300 Seiten starke Buch „Invicto – Unbezwingbar“ sehr klar aufgeteilt. Denn nach einer kurzen Einführung beschreibt er auf etwa 75 Seiten zunächst die stoischen Prinzipien, die sich auch im Buch „Stoizismus und die Kunst, glücklich zu sein“ von Donald Robertson (ebenfalls aus dem Finanzbuch Verlag) finden. Dabei basiert das Lebensglück (Eudaimona) auf der Tugendhaftigkeit (Areté) und der Ausgeglichenheit (Ataraxia).

Dies beschreibt Marcos Vázquez im ersten Kapitel von „Invito – Unbewzingbar“ wie folgt: „Die Tugend gibt uns Orientierung bei der Frage, wie wir im Leben handeln sollen. Die Ausgeglichenheit dagegen ist der Geisteszustand, der verhindert, dass wir unnötig leiden oder zum Sklaven unserer Gefühlswelt werden.“ Zusätzlich erklärt der Autor auch die vier großen Tugenden des Stoizismus: Weisheit, Gerechtigkeit, Mut und Disziplin.

Ein Leben ohne eigene Grundsätze ist wie eine Reise ohne Richtung.“ – Marcos Vázquez

Die darauffolgenden Kapitel vom Buch „Invicto – Unbezwingbar“ basieren auf drei Methoden, die der bekannte Stoiker Epiktet bereits beschrieben hat:

  1. Die Praxis der Wahrnehmung: Um unser Wissen über unseren Geist und die Welt um uns herum zu verbessern.
  2. Die Praxis des Handelns: Um die Entscheidungen und Aktionen zu verstehen, die wir durchführen, und um zu vermeiden, dass wir uns durch unsere Neigung, lieber alles aufschieben zu wollen, selbst im Weg stehen oder durch unsere Ängste abhalten lassen.
  3. Die Praxis der Kontrolle: Um angemessen auf Widrigkeiten zu reagieren und all das richtig einzuordnen, was wir nicht ändern können. Hier geht es auch darum, Begierden und Versuchungen in Schach zu halten.

Für sein Buch hat Marcos Vázquez diese Methoden in drei stoische Prinzipien umgewandelt. Daher geht es in „Invicto – Unbezwingbar“ darum, mit 1. Klarheit zu visualisieren, 2. Entschlossenheit zu handeln und 3. Disziplin zu widerstehen.

Ohne Selbstkontrolle wird der Geist zum schlimmsten Gefängnis.“ – Marcos Vázquez

Genau diese drei stoischen Prinzipien finden sich auch in den Kapiteln zwei, drei und vier im Buch „Invicto – Unbezwingbar“ wieder. Dabei geht Marcos Vázquez auf die unterschiedlichsten Lehren der Stoiker ein. Passenderweise enthält das Buch nicht nur die in kurze Abschnitte unterteilten und einfach verständlichen Ausführungen des Autors, sondern auch unzählige Zitate der bekannten Stoiker Seneca, Marc Eurel und Epiktet.

Damit hat das Buch durchaus viele Parallelen zu anderen Büchern über Stoizismus. So geht Marcos Vázquez unter anderem auch auf die 10 häufigsten kognitiven Verzerrungen ein und erinnert damit an die Bücher von Daniel Kahneman, wie „Schnelles Denken, Langsames Denken„. Ähnliches findet sich auch im Buch „Von der Herausforderung, ein Stoiker zu sein“ von William B. Irvine. Doch auch 

Das Ziel ist nicht, alle Stolpersteine ein für alle Mal zu beseitigen, stattdessen sollten wir danach streben, trotz ihrer Existenz unseren Seelenfrieden zu bewahren.“ – Marcos Vázquez

Im Vergleich zum Buch von William B. Irvine deckt „Invicto – Unbezwingbar“ allerdings viele weitere Bereiche und Facetten des Stoizismus ab. Trotz dessen hat es Marcos Vázquez dennoch geschafft, einen guten Praxisbezug herzustellen. So präsentiert er im fünften und letzten Kapitel von „Invicto – Unbezwingbar“ die stoischen Werkzeuge. Dabei handelt es sich um verschiedene Techniken der Stoiker oder Übungen, die auf den stoischen Prinzipien basieren.

Damit ist das Buch „Invicto – Unbezwingbar“ von Marcos Vázquez eher mit Büchern wie „Stoizismus und die Kunst, glücklich zu sein“ oder „Der echt heiße Scheiß von Seneca“ zu vergleichen. Denn beide Bücher stammen nicht nur ebenfalls aus dem Finanzbuch Verlag, sondern thematisieren auch eine große Bandbreite der stoischen Philosophie. Zugleich wird nirgendwo der Praxisbezug vergessen, sodass sich alle drei Bücher gleichermaßen optimal eignen, um den Stoizismus kennenzulernen und die stoische Philosophie in das eigene Leben zu integrieren.

Alle Kapitel von "Invicto - Unbezwingbar" von Marcos Vázquez im Überblick:

Das Buch „Invicto – Unbezwingbar“ von Marcos Vázquez ist in fünf Kapitel unterteilt, die jeweils zahlreiche kurze Unterkapitel haben. Dazu stellt Marcos Vázques in einer kurzen Einleitung nicht nur das Konzept hinter „Invicto – Unbezwingbar“, sondern auch die Struktur des Buches vor, die sich in folgenden fünf Teilen bzw. Hauptkapiteln wiederfindet:

  • 1. Kapitel: Die stoischen Prinzipien
  • 2. Kapitel: Mit Klarheit visualisieren
  • 3. Kapitel: Mit Entschlossenheit handeln
  • 4. Kapitel: Mit Disziplin widerstehen
  • 5. Kapitel: Die stoischen Werkzeuge

Einige wichtige Fragen und Aussagen, um die Prinzipien des Stoizismus zu zu wiederholen & zu verinnerlichen:

Zum Ende des letzten Kapitels vom Buch „Invicto – Unbezwingbar“ rät Marcos Vázquez dazu, das Gelernte immer wieder zu wiederholen. Dies betonten auch die alten Stoiker wie Seneca oder Mark Aurel. Denn „das häufige Wiederholen von Fragen oder Aussagen wie den folgenden hilft, stoische Prinzipien stets parat zu haben„:

  • Hängt es von mir ab? Kann ich gerade irgendetwas tun?
  • Wünsche ich mir Dinge die außerhalb meiner Kontrolle liegen?
  • Ist es wirklich so schlimm, wie mein erstes Gefühl suggeriert?
  • Wird dieses Problem in einem Jahr (oder in zehn Jahren) noch relevant sein?
  • Was kann ich aus dieser Situation lernen? Wie kann ich sie zu meinem Vorteil nutzen?
  • Sehe ich die Dinge so, wie sie wirklich sind, oder füge ich persönliche Wertungen oder Urteile hinzu?
  • Besteht in diesem Moment ein Problem, oder bin ich den Ereignissen voraus?
  • Spiegeln meine Gefühle die Realität wider, oder werde ich gerade Opfer meiner eigenen Übertreibung?
  • Verbringe ich mehr Zeit damit, mir das zu wünschen, was ich nicht habe, als das zu schätzen, was ich bereits besitze?
  • Konzentriere ich mich ausreichend auf Dinge, die ich beeinflussen kann?
  • Passt mein Verhalten zu meinen Werten und langfristigen Zielen?
  • Habe ich Kontrolle über meine Begierden oder werde ich von meinen Gelüsten kontrolliert?
  • Wie werde ich mich fühlen, wenn ich der Versuchung nachgegeben habe?
  • Was ist besser, jetzt diszipliniert bleiben oder später Reue empfinden?
  • Was würde Seneca in meiner Situation tun?
  • Ich kann damit umgehen.
  • Auch das wird vorübergehen, Emotionen kommen und gehen. Es geht darum, den aktuellen Moment zu überstehen.
  • Memento mori.

Meine 5 Learnings

  1. Die Qualität Deines Lebens hängt entscheidend vom Zustand Deines Geistes ab.
    • Jeder äußere Wandel setzt eine innere Veränderung voraus.
  2. Der Schmerz einer bestimmten Handlung kann viel länger anhalten als die anfängliche Glückseligkeit, welche sie bereitet.
    • Zudem schenkt Dir die Fähigkeit, bewusst auf Vergnügungen zu verzichten und auch ein gewisses Maß an Unbehagen zu tolerieren, Freiheit.
  3. Die Vorfreude auf einen gewünschten Zustand hindert Dich daran, den momentanen Augenblick zu genießen.
    • So wie materielle und immaterielle Ziele, die Du erreichst hast, Dir oft weniger Erfüllung bringen als erwartet, lenkt Dich das Träumen von der Zukunft von der Schönheit der Gegenwart ab.
  4. Der Ursprung des Problems liegt nicht im (externen) Ereignis, sondern in Deiner Interpretation dessen und Deiner (internen) Reaktion darauf.
    • Wenn Du Dir mehr Zeit für Deine Urteile oder Wertungen nimmst und nicht direkt reagierst, triffst Du in der Regel auch bessere Entscheidungen.
      • Ungeprüfte erste Eindrücke sind oft die Ursache für übertrieben starke Emotionen.
  5. Wenn Du Dich darauf konzentrierst, Wissen zu erwerben (Weisheit), andere Menschen fair zu behandeln (Gerechtigkeit), trotz Angst zu handeln (Mut) und Hindernisse zu überwinden (Disziplin), wirst Du ein überdurchschnittlich gutes Leben führen.

Meine 5 Handlungsaufforderungen

  1. Mache Dir bewusst, was in und was außerhalb Deiner Macht liegt und betrachte alles, was jenseits Deiner Kontrolle liegt als gleichgültig und wertfrei!
    • Lerne ein gewisses Maß an Unsicherheit zu tolerieren, da es immer Dingen geben wird, die außerhalb Deines Einflusses liegen, und versuche mit den (unvollständigen) Informationen, die Dir derzeit vorliegen, Lösungen zu finden!
  2. Wenn Du einen automatisch auftauchenden Gedanken bei Dir bemerkst, betrachte ihn zunächst nur als Hypothese, die war oder falsch sein kann!
    • Bewerte dann mit klarem Verstand, ob er der Realität entspricht oder nicht!
  3. Lege für Dich ganz klar fest, was und wer Du sein willst und was Du dafür tun willst!
    • Arbeite zuerst an Deiner Identität und passe dann Dein Verhalten an, da tiefe Veränderungen von innen beginnen und sich nach außen manifestieren, nicht umgekehrt!
    • Stelle Dich Herausforderungen, um etwas Wertvolles zu erreichen, anstatt ein einfaches und komfortables Leben zu führen, welches sowohl Körper als auch Geist schwächt!
  4. Schreibe Dir Deine wichtigsten Werte als dauerhaftes Idealbild Deines Verhaltens auf und prüfe immer wieder, ob Dein Verhalten wirklich Deine Werte widerspiegelt!
    • Mache es Dir leicht, indem Du die Kluft zwischen Werten und Verhalten zu erkennst, da dies oft schon ausreicht, um eine Veränderung zu bewirken!
      • Setze Dir spezifische Ziele, die genau auf Deine Ideale und Werte abgestimmt sind!
  5. Strebe stets das gute, positive und gesunde Ergebnis in Deinen Lebensbereichen an, aber mach gleichzeitig Dein Lebensglück nicht von der letztendlichen Zielerreichung abhängig!

Fazit: Unzählige alltagsnahe stoische Prinzipien und stoische Werkzeuge

Das Buch „Invicto – Unbezwingbar“ von Marcos Vázquez erklärt Dir nicht nur die stoischen Prinzipien und die stoischen Tugenden, sondern auch, wie Du diese in Dein Leben integrierst. Damit bietet das rund 300 Seiten starke Buch eine gute Mischung aus leicht verständlichen und dennoch lehrreichen Erklärungen der stoischen Philosophie und praxisnahen stoischen Werkzeugen und Übungen.

Aus diesem Grund eignet sich das Buch von Marcos Vázquez – ebenso wie die beiden Bücher „Stoizismus und die Kunst, glücklich zu sein“ und „Der echt heiße Scheiß von Seneca“ – sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene in Sachen Stoizismus. Ähnlich, wie auch die beiden genannten Bücher überzeugt auch das Buch „Invicto – Unbezwingbar“ mit einem guten Aufbau und einer zeitgemäßen Vermittlung der alten stoischen Prinzipien.

Damit zeigt sich wieder einmal mehr, dass der Stoizismus keine rein theoretische Philosophie, sondern eine sinnvolle Sammlung praktischer Lehren ist, die auch heute noch ideal anwendbar ist. – Aus diesem Grund kann ich das Buch vor allem im Bereich Selbst absolut weiterempfehlen!

Deine Meinung zum Buch "Invicto - Unbezwingbar" von Marcos Vázquez

Kanntest Du „Invicto – Unbezwingbar“ bereits? – Wie ist Deine Meinung zu dem Buch von Marcos Vázquez?

Hinweise zur Buch-Review "Invicto - Unbezwingbar" von Marcos Vázquez:

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung und die Links in diesem Beitrag sind Affiliate-Links.

Ich empfehle auf meinem Blog ausschließlich Bücher, die mir selbst gut gefallen und neue Impulse gegeben haben. Diese bekomme ich teilweise kostenlos zugeschickt. Wenn Du ein Buch über die Links in meinen Beiträgen über Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese ermöglicht es mir, den Blog zu unterhalten und zu verbessern. Daher unterstützt Du mit dem Verwenden meiner Links diesen Blog. – Vielen Dank dafür!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.