Buch-Review: Diese Schuld ist nicht meine - Ulrich Kohler

Meine Buch-Review zu: Diese Schuld ist nicht meine von Ulrich Kohler!

Der deutsche Heilpraktiker Ulrich Kohler arbeitet seit 1995 in seiner eigenen Naturheilpraxis in Weilheim in Oberbayern. Der Schwerpunkt seiner Behandlungen liegt dabei auf der Psyche, dem Stoffwechsel und der Lösung von Unbewusster Schuld.

Letzteres Themen- und Behandlungsfeld entdeckte Ulrich Kohler 2006 selbst, indem er sich viele Jahre nach dem frühen Tod seines Vaters von dieser leidvollen Erfahrung bzw. der daraus resultierten Unbewussten Schuld lösen konnte. Seitdem arbeitet er in seiner Praxis auch mit seinen Patienten an der Lösung von Unbewusster Schuld.

Nach einigen Jahren an Erfahrung und Erforschung dieser Lösung von Unbewusster Schuld, entwickelte Ulrich Kohler selbst die LösUS-Technik sowie die LösUS-Therapie (LösUS steht dabei für Lösung von Unbewusster Schuld). Diese wird mittlerweile nicht nur von anderen Therapeuten genutzt, sondern auch von Ulrich Kohler in Workshops für die Selbstanwendung der LösUS-Technik sowie der Ausbildung zum LösUS-Practitioner vermittelt.

Bereits 2014 entschied sich Ulrich Kohler allerdings auch dazu, die Lösung von Unbewusster Schuld schriftlich festzuhalten. So veröffentlichte er damals das Buch „Löse Dich von Unbewusster Schuld“ im Eigenverlag. Aufgrund positiver Rückmeldungen und vieler Nachfragen brachte Ulrich Kohler 2023 ein neues, erweitertes Buch mit dem Titel „Diese Schuld ist nicht meine“ im Mankau Verlag heraus. Dieses Buch von Ulrich Kohler möchte ich in dieser Review vorstellen.

Inhalt: Alles über Unbewusste Schuld, die LösUS-Technik & vieles mehr

Das Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ von Ulrich Kohler ist ein etwa 300 Seiten starkes Buch über Unbewusste Schuld. Laut dem Untertitel vom Buch aus dem Mankau Verlag erklärt es, „wie unbewusste Schuldgefühle unser Leben prägen und wie wir uns von ihnen befreien„. Das deckt schon viel ab, doch der Autor Ulrich Kohler beschreibt den Anspruch und Inhalt vom Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ mit seinen Worten ebenfalls sehr zutreffend:

Dieses Buch wurde mit dem Wunsch geschrieben, möglichst vielen Menschen bisher nahezu völlig unbekannte Aspekte unseres Wesens nahezubringen und das Wissen darüber anwendbar zu machen. Wir sollten und dürfen wissen, wie wir beschaffen sind und welche Gesetzmäßigkeiten in unserem Leben wirken. Nur wenn wir verstehen, wie bestimmte seelische Prozesse ablaufen, können wir konstruktiv mit uns und ihnen umgehen. Dieses Buch erweitert das Verständnis für uns selbst.

Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie unsere Unbewusste Schuld.“ – Ulrich Kohler

Zudem schreibt Ulrich Kohler über sein Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ noch Folgendes: „Dieses Buch ist mehr als ein Ratgeber. Es ist eine umfassende Anleitung zur tiefgreifenden Selbstbefreiung. Zumindest lässt es sich so nutzen, wenn sie wirklich eintauchen wollen.“ Mit diesen beiden Textausschnitten sowie dem Untertitel sowie dem Zitat sollte klar werden, dass Ulrich Kohler mit seinem Buch aus dem Mankau Verlag nicht weniger anstrebt, als das Leben seiner Leser und Leserinnen stark positiv zu verändern.

Dazu erklärt er im ersten Kapitel vom Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ auf etwa 15 Seiten zunächst einmal, was Unbewusste Schuld überhaupt ist – denn dieser Begriff dürfte den meisten noch nicht allzu bekannt sein. Anschließend geht er in Kapitel 2 auf 30 Seiten auf die Auswirkungen von Unbewusster Schuld und in Kapitel 3 auf seine LösUS-Technik und die LösUS-Therapie ein, die er auf etwa 40 Seiten beschreibt.

Für die heilende Operation an der eigenen offenen Seele ist es wichtig, seine Instrumente zu kennen und damit umgehen zu können.“ – Ulrich Kohler

Im vierten Kapitel vom Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ erklärt Ulrich Kohler dann den Unterschied zwischen Gefühlen und Emotionen, wozu er sich etwa 25 Seiten nimmt. Weiter geht es mit dem Thema „Selbstvergebung“ auf 20 Seiten im fünften Kapitel, bevor Ulrich Kohler im sechsten Kapitel auf die Gefahren der Symbiose beim Menschen eingeht. Während die vorherigen Kapitel eher dem Bereich Selbst und dem Bereich Gesundheit zuzuordnen sind, fällt dieses rund 20 seitige Kapitel eher in den Bereich Beziehungen.

Mit dem Kapitel „Symbiose und LösUS“ endet dann auch der erste Teil vom Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ von Ulrich Kohler. Dieser trägt den Titel „Unbewusste Schuld und Selbstvergebung“, während der zweite Teil – der lediglich aus zwei Kapitel mit 20 und 50 Seiten besteht – den Titel „Beispiele aus der Praxis“ trägt. In diesem teilt Ulrich Kohler sowohl Fallbeispiele zur LösUS-Technik als auch Fallbeispiele zur LösUS-Therapie mit seinen Lesern und Leserinnen.

Mit LösUS kann sich selbst und anderen tiefgreifend geholfen werden.“ – Ulrich Kohler

Der dritte und letzte Teil vom Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ von Ulrich Kohler erklärt, wie Du Dich selbst befreist. Er besteht lediglich aus einem Kapitel mit dem Titel „Wenn nicht Sie, wer dann?“, in welchem der Autor seine Leser und Leserinnen zunächst ermahnt und ermutigt. Anschließend teilt Ulrich Kohler dann zehn Übungen auf etwa 50 Seiten. Diese Übungen beschäftigen sich nicht nur mit dem Umgang mit Emotionen, sondern auch mit der Anwendung der LösUS-Technik sowie der Anwendung der Selbstvergebung.

Damit gibt Ulrich Kohler seinen Lesern und Leserinnen nicht nur das Wissen, sondern auch praktische Übungen für das eigene Leben mit auf den Weg. Somit wird er auch dem anfangs formulierten Anspruch gerecht, wertvolles Wissen zu vermitteln und anwendbar zu machen. Zudem schafft es Ulrich Kohler mit seinem Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ zweifelsfrei auch, das Verständnis für sich selbst sowie andere Menschen zu erweitern.

Der einzige Mensch auf diesem blauen Planenten, der wirklich auf Sie aufpassen kann und für Sie Verantwortung trägt, sind Sie selbst!“ – Ulrich Kohler

Dazu setzt Ulrich Kohler im Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ viel auf persönliche Anekdoten aus seinem eigenen Leben. Bereits die Einleitung startet direkt mit einer persönlichen Geschichte und in den einzelnen Kapiteln sowie den zahlreichen Unterkapiteln finden sich immer wieder kurze und lange Anekdoten über persönliche Erlebnisse aus dem Privatleben und der Praxis von Ulrich Kohler. Diese Anekdoten lockern die oftmals durchaus tiefgründigen Gedanken und Erklärungen, die durch die meist einfache Sprache jedoch durchaus verständlich sind, weiter auf.

Ebenso helfen auch die Fallbeispiele, die mit 70 von insgesamt 300 Seiten durchaus einen großen Anteil am Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ haben, beim besseren Verständnis für dieses – vermutlich für die meisten – neue Thema. Damit ist das Buch von Ulrich Kohler ein wirklich gelungenes Praxisbuch, dass nicht nur erklärt, wie unbewusste Schuldgefühle Dein Leben prägen, sondern Dir auch zeigt, wie Du Dich von ihnen befreien kannst.

Alle Kapitel aus dem Buch "Diese Schuld ist nicht meine" von Ulrich Kohler im Überblick

Damit Du Dir einen möglichst guten Überblick über die Themen aus dem Buch von Ulrich Kohler machen kannst, findest Du an dieser Stelle eine Übersicht über alle Kapitel aus dem Buch „Diese Schuld ist nicht meine“:

  • Vorwort
  • Einleitung
  • Teil 1: Unbewusste Schuld und Selbstvergebung
    • Kapitel 1 – Was ist unbewusste Schuld?
    • Kapitel 2 – Die Auswirkungen unbewusster Schuld
    • Kapitel 3 – Die LösUS-Technik und die LÖSUS-THERAPIE
    • Kapitel 4 – Gefühle und Emotionen
    • Kapitel 5 – Selbstvergebung
    • Kapitel 6 – Symbiose und LösUS
  • Teil 2: Beispiele aus der Praxis
    • Kapitel 7 – Fallbeispiele zur LösUS-Technik
    • Kapitel 8 – Fallbeispiele zur LösUS-Therapie
  • Teil 3: So befreien Sie sich selbst
    • Kapitel 9 – Wenn nicht Sie, wer dann?
  • Schlusswort – Das „Wir“ der unbewussten Schuld

Meine 5 Learnings

  1. Unbewusste Schuld vollzieht sich allein auf der Ebene des Fühlens, sodass der Verstand sie weder erkennen, erfahren, erfühlen noch herausfinden kann, ob sie tatsächlich vorliegt.
    • Zudem kann der Verstand Unbewusste Schuld auch nicht lösen und sich nicht von ihr befreien.
    • Es gibt es keinen anderen Weg, um herauszufinden, ob unbewusste Schuld vorhanden ist, als die Entnahme von Unbewusster Schuld auszuprobieren, mit denen Du auch die Unbewusste Schuld von Dir nehmen kannst.
      • Die Sätze zu Entnahme von unbewusster Schuld müssen einfach nur so geformt sein, dass sie das vorhandene ungeheilte Leid benennen und zum Ausdruck bringen.
    • Unbewusste Schuld bezieht sich immer auf ein bestimmtes leidvolles Erleben; sowohl auf eigenes als auch auf das eines anderen Wesens.
      • Jede Empfindung von Leid kann zu Unbewusster Schuld führen.
    • Unbewusste Schuld kann Dich in eine Art von innerer Lähmung versetzen.
      • Daher erhöht die Lösung von unbewusster Schuld Deine Tatkraft, steigert Deine Konstruktivität, verbessert Deine Problemlösungsfähigkeit und lässt Deine Lebensfreude wieder fließen.
  2. Die Zeit heilt lediglich die von Unbewusster Schuld freien Wunden, für die mit unbewusster Schuld verbundenen Wunden stellt sie lediglich den Raum zur Heilung zur Verfügung.
    • Nur weil Zeit vergeht und ein aktuelles, direkt fühlbares ungeheiltes Leid durch den Strom der Lebensereignisse von der Oberfläche der Wahrnehmung in die Besenkammer Deines Unbewussten gespült wurde, um dort nun als hintergründiges, verborgenes ungeheiltes Leid weiter zu existieren, vergeht dieses ungeheilte Leid noch lange nicht.
    • Die wahren Dramen im Leben entstehen, wenn der innere Wille und der äußere Wille nicht die gleichen Wege gehen und nicht die gleichen, sondern sogar gegensätzliche Ziele verfolgen.
      • Der Wille des Unbewussten kann nicht direkt erkannt werden, da er, wie der Name besagt, unbewusst ist.
  3. Die Heilung Deiner Welt folgt der Heilung von Dir selbst durch Dich selbst.
    • Da die Welt, wie sie jeder Mensch für sich selbst wahrnimmt, ohnehin eben genau das, nämlich die eigene Wahrnehmung der Welt, ist, wird diese eigene Welt für jeden, der in sich heiler und heiler wird, ebenso heiler und heiler werden.
      • Letztendlich geht es in Deinem ganzen Leben im tiefsten Grund einzig und allein um Selbstvergebung – es geht darum, Dich zu finden und anzunehmen.
  4. Du erfährst die Wahrheit über Dich selbst über den Umweg des Außen.
    • Denn hin und wieder kuriert Dich das Leben mit seinen am meisten heilenden, bittersten Pillen aus den Händen der Dir nächsten und liebsten Menschen.
      • Das Leben geht seine zunächst unergründlichen Wege: im Rückblick zeigt sich dann doch immer wieder, wie wertvoll und richtig das zuvor Unerwünschte war.
  5. Das Unbewusste lenkt Dich auf rätselhafte Weise durch Dein Leben und herrscht dabei nicht laut und polternd, sondern steuert subtil, befiehlt flüsternd und suggeriert ständig unhörbar in Dir.
    • Dabei kontrolliert es Deinen kompletten Wissensspeicher und filtert, an was Du Dich wann und wie erinnerst.
    • Es überwacht Deine gesamten Gefühlserinnerungen und bestimmt, was Du wann und warum und wie intensiv fühlst.
    • Es lenkt Deine Aufmerksamkeit und bestimmt damit, wo der Fokus Deiner Aufmerksamkeit gerade liegt.
    • Zudem modelliert und färbt es völlig unbemerkt jede Interpretation von Eindrücken und Erfahrungen, die Du erlebst.

Meine 5 Handlungsaufforderungen

  1. Akzeptiere, dass Du gegen Dein Unbewusstes nichts erreichen wirst und entscheide Dich daher dazu, die für Dich schadhaften Annahmen des Unbewussten zu lösen und positiv zu verändern!
    • Mache Dein Unbewusstes zu Deinem besten Freund und sorge dafür, dass Dir seine Hilfe auch wirklich rundum guttut!
      • Erleichtere so Dein Leben, da sich dadurch viele Schwierigkeiten auflösen und sich neue Wege für Dich öffnen!
  2. Sei achtsam, wohin Du Deine Energie durch Deine Aufmerksamkeit schickst, denn Deine Energie folgt immer Deiner Aufmerksamkeit!
    • Erkennen, dass Deine Unbewusste Schuld grundlegend und ursächlich mit Deiner Welt und Deiner Lebensqualität verbunden ist!
  3. Nimm das an, vor dem es Dir am meisten graut, wenn Du etwas daran ändern willst!
    • Verstehe, dass nur das massiv und belastend in Dein Leben drängt, was Du nicht annimmst!
    • Praktiziere gerade im Umgang mit Emotionen stets die widerstandslose Annahme, aber übe Dich zugleich auch in der aktiven Verarbeitung von Emotionen bis zu einer guten Arbeitsfähigkeit!
  4. Tritt für Dich selbst und Deine originären Bedürfnisse, Wünsche und Ziele ein, um wahre Selbstwirksamkeit zu erfahren!
    • Löse Dich ggf. aus einer unangemessenen Symbiose in einer Partnerschaft, um wieder in die Selbstwirksamkeit gelangen zu können!
  5. Werde Dir bewusst darüber, dass nahezu alles, was Du im Umgang mit Deinen Mitmenschen als belastend fühlst, durch Deinen Gegenüber eigentlich nur ausgelöst wird!
    • Verstehe, dass es seinen Ursprung aber in Dir hat, denn auslösen kann er nur, was ohnehin schon in Dir schlummert!

Fazit: Gelungenes Praxisbuch zur Lösung von Unbewusster Schuld

„Diese Schuld ist nicht meine“ von Ulrich Kohler erklärt Dir auf etwa 300 Seiten, wie unbewusste Schuldgefühle Dein Leben prägen und wie Du Dich von ihnen befreien kannst. Dazu erklärt der Autor nicht nur, was Unbewusste Schuld überhaupt ist und welche Auswirkungen sie hat, sondern zeigt mit der eigens entwickelten LösUS-Technik auch, wie Du Dich von Unbewusster Schuld lösen kannst.

Dazu teilt Ulrich Kohler neben vielen spannenden Gedanken und Erkenntnissen über das Unbewusstes, Selbstgerbung, Gefühle und Emotionen sowie schädliche Symbiose auch zehn wertvolle Übungen. Diese helfen Dir beim Umgang mit negativen Emotionen und zeigen Dir die Anwendung der LösUS-Technik sowie die Anwendung der Selbstvergebung.

Außerdem findest Du im Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ von Ulrich Kohler auch noch jede Menge Fallbeispiele sowie zahlreiche persönliche Anekdoten des Autors. Diese sorgen bei den oftmals tiefgründigen Gedanken und Erkenntnissen ebenso für ein besseres Verständnis, wie die größtenteils einfache Sprache.

Damit ist das Buch „Diese Schuld ist nicht meine“ von Ulrich Kohler aus dem Mankau Verlag ein wirklich gelungenes Praxisbuch zur Lösung von Unbewusster Schuld. – Dementsprechend kann ich das Buch sowohl im Bereich Beziehungen als auch im Bereich Gesundheit und im Bereich Selbst definitiv weiterempfehlen!

Deine Meinung zum Buch "Diese Schuld ist nicht meine" von Ulrich Kohler

Kanntest Du „Diese Schuld ist nicht meine“ bereits? – Wie ist Deine Meinung zu dem Buch von Ulrich Kohler?

Hinweise zur Buch-Review "Diese Schuld ist nicht meine" von Ulrich Kohler:

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung und die Links in diesem Beitrag sind Affiliate-Links.

Ich empfehle auf meinem Blog ausschließlich Bücher, die mir selbst gut gefallen und neue Impulse gegeben haben. Diese bekomme ich teilweise kostenlos zugeschickt. Wenn Du ein Buch über die Links in meinen Beiträgen über Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese ermöglicht es mir, den Blog zu unterhalten und zu verbessern. Daher unterstützt Du mit dem Verwenden meiner Links diesen Blog. – Vielen Dank dafür!

Teile diesen Beitrag über:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert